Autotransporter in Flammen – A27 bei Bremen voll gesperrt


Aktualisiert am 12.12.2023Lesedauer: 1 Min.

Die geladenen Autos wurden zerstört.Vergrößern des BildesDer Transporter hatte Autos geladen: Sie wurden bei dem Feuer zerstört. (Quelle: Nordwestmedia-TV)
Facebook LogoX LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein brennender Autotransporter sorgte auf der A27 für Behinderungen. Die Autobahn ist voll gesperrt.

Am frühen Dienstagmorgen ist die A27 zwischen Bremen-Überseestadt und Bremen-Horn/Lehe voll gesperrt worden. Dort stand ein Autotransporter in Flammen. Die Verkehrsmanagementzentrale warnte Autofahrer vor Sichtbehinderungen aufgrund der Rauchentwicklung.

Wie ein Reporter vor Ort berichtet, wurden sieben Autos auf dem Transporter durch das Feuer komplett zerstört. Der Lkw-Fahrer habe laut Polizei in Höhe Horn-Lehe bemerkt, dass sein Transporter brannte, sei auf den Seitenstreifen gefahren und habe zunächst selber zu löschen versucht. Dann übernahm die Feuerwehr.

Verletzt wurde niemand, die Ursache des Feuers war zunächst unklar. Der Verkehr staute sich am Morgen angesichts der Sperrung bis in die Stadt zurück.