1. tz
  2. Leben
  3. Games

Stand:

Von: Josh Großmann

Kommentare

Hinter den Kulissen von 7 vs. Wild scheint vieles schiefgelaufen zu sein. Fritz Meinecke packt mit neuen Infos aus und ist stinksauer.

Vancouver Island, Kanada – Was man derzeit bei Amazon Freevee sehen kann, ist noch längst nicht alles zu 7 vs. Wild. Auf YouTube läuft begleitend eine Behind-the-Scenes-Reihe, in der die Vorbereitungen, die Survival-Briefings und mehr mitverfolgen kann. Als jemand, der dabei war, weiß Fritz Meinecke noch mehr, als man den Fans zeigt. Als es im BTS ums Feuer machen auf Vancouver Island geht, platzt Fritz Meinecke auf Twitch der Kragen.

7 vs. Wild: Extra-Hilfe für Kandidaten macht Fritz Meinecke stinksauer

Was ist passiert? Die Vorbereitungen zu 7 vs. Wild Staffel 3 waren wohl sehr chaotisch. Während die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht auf die eigentlich Folgen bei Freevee reagieren dürfen, kann beim BTS auf YouTube ordentlich Input gegeben werden. Fritz Meinecke hat bei Folge 4 wieder ausgepackt – scheinbar hatten die Teams noch mehr Hilfe als ursprünglich angenommen.

Fritz Meinecke neben einem brennenden Logo von 7 vs. Wild

7 vs. Wild: Fritz Meinecke stinksauer über die Orga – „Wer hat euch ins Hirn…?“ © Twitch: Fritz Meinecke/7 vs. Wild/Freepik (Montage)

Drama um Feuer: Einige Fans wussten bereits vorher, dass bei 7 vs. Wild Staffel 3 wohl kein Feuer gemacht werden dürfe. Durch Waldbrände in Kanada wurden die Sicherheitsvorschriften angezogen und ein offenes Feuer schien unmöglich zu sein. Jedoch hatten Fritz Meinecke und die Orga schon vorher ausgemacht, dass eine sogenannte Bushbox zum Einsatz kommen könnte. Wenn ihr mehr darüber erfahren wollt, empfehlen wir euch Folge 4 vom Behind The Scenes zu schauen.

Als Fritz Meinecke dann in Kanada vor Ort war, konnte er seinen Augen und Ohren nicht trauen – man präsentierte den Teilnehmern Outdoor-Gasgrills. Für den Survival-YouTuber eine absolute Katastrophe. Auch Papaplatte und Reeze meckerten über die Orga von 7 vs. Wild, scheinbar liefen viele Dinge, nicht wie geplant.

Hätte ich nicht gesagt, im Sinne von: „Seid ihr irre? Damit zerstört ihr den Ruf aller Teilnehmer. Damit zerstört ihr das gesamte Projekt. Damit machen wir uns einfach nur lächerlich des Todes.“ Dann hätten die uns so rausgeschickt.

Doch noch Survival? Mit dem Einschreiten von Fritz Meinecke konnte sich doch noch auf die Bushbox geeinigt werden. Im BTS wird erklärt, welche weiteren Sicherheitsmaßnahmen und Hilfsmittel den Teams zur Flasche dazu gepackt wurde. Doch scheint bei der Erklärung absichtlich auf ein Detail verzichtet worden zu sein, dass Fritz Meinecke den Rest gegeben hat. Einen Reddit-Thread mit seiner Reaction haben wir hier eingebunden.

Leider nicht:In diesem Sack […], wo die Flasche drin ist, wo der Schlafsack drin ist… Wisst ihr, was noch in diesem Sack drin war? […] Grillanzünder. Da war einfach ein fu***** Beutel Grillanzünder drin“, erklärt Fritz Meinecke lautstark. Er und alle anderen Teilnehmenden haben nicht davon gewusst, denn eigentlich sollten nur Kohle-Briketts beigelegt werden. „Wer hat euch ins Hirn ge********?“, fragt der Erfinder der Show die derzeitige Orga rhetorisch. 

7 vs. Wild: Orga an vielen Stellen versagt – Fritz Meinecke hat noch mehr Infos

Noch mehr Infos: Neben dem Problem mit dem Essen bei 7 vs. Wild und nun die Grillanzünder scheint die Orga auch an vielen anderen Stellen versagt zu haben. „Es gibt noch so viele schöne Informationen“, teasert Fritz Meinecke in seinem Twitch-Stream an. Einiges dürfe er aufgrund von Spoilern noch nicht verraten, doch wird er in den kommenden Wochen wohl vermehrt über die Probleme sprechen. Folge 4 vom Behind the Scenes auf YouTube haben wir euch hier eingebunden.

Alle Sendezeiten für 7 vs. Wild

7 vs. Wild Staffel 3: Sendeplan auf Freevee – Datum und Uhrzeit für alle Folgen

7 vs. Wild Staffel 3: Sendeplan auf YouTube – Alle Folgen-Termine im Überblick

7 vs. Wild: Behind The Scenes auf YouTube – Alle Sendetermine

Eine Sache lief gut: Auch wenn einiges schiefgelaufen zu sein scheint, haben die Teilnehmenden auch Lob. Papaplatte und Reeze waren zwar an vielen Stellen ebenfalls enttäuscht und würden kein weiteres Mal teilnehmen, doch gab es eine Sache, die sehr professionell gelöst wurde – der Rauswurf von Andreas Kieling bei 7 vs. Wild.

Auch interessant