München – Am Freitag ist es soweit! Neben dem althergebrachten „M“ auf dem Nummernschild Münchner Fahrzeuge werden jetzt auch „MUC“-Kennzeichen durch die Straßen der Landeshauptstadt rollen.

„Zur Wahl stehen Tausende neue Kennzeichen“, teilte die Stadt am Donnerstag mit. Die neuen Kombinationen sind ab dem 1. Dezember verfügbar – allerdings nur für Fahrzeuge ohne Saisonkennzeichen, Oldtimerkennzeichen oder E-Kennzeichen. Der Grund: Die Gesamtlänge auf dem Kennzeichen darf nicht mehr als acht Zeichen betragen.

Das neue „Unterscheidungszeichen“, wie es im Amtsdeutsch heißt, war wegen der zunehmenden Zahl an E-Fahrzeugen nötig geworden. Aufgrund des zusätzlichen „E“ auf dem Nummernschild schrumpften die möglichen Varianten an Kennzeichen – insbesondere die der kurzen Nummernschildkombinationen.

„Bei elektrischen Rollern und Motorrädern ging der Vorrat an kurzen M-Kennzeichen zu Neige“, erläuterte Kreisverwaltungsreferentin Hanna Sammüller-Gradl. Auch eine Online-Anmeldung war deshalb bislang nicht möglich. Dank „MUC“ könnten künftig alle von den Online-Services profitieren und Engpässen bei den Kombinationen vorgebeugt werden.