Die Erdbebenserie im Tiroler Unterland hat sich Freitagvormittag fortgesetzt. Insgesamt vier Erdbeben waren in den vergangenen Tagen verzeichnet worden. Gegen 10.40 Uhr ereignete sich bei Waidring (Bezirk Kitzbühel) ein Erdstoß der Stärke 2,5, in der Nacht auf Freitag wurde in derselben Region gar eine Magnitude von 3,4 gemessen. Wie der Österreichische Erdbebendienst (Geosphere Austria) mitteilte