Das Skispringen in Polen musste abgebrochen werden. ÖSV-Überflieger Stefan Kraft nimmt in Zakopane am Wochenende neuen Rekord in Angriff. Das Weltcup-Skispringen im polnischen Szczyrk musste am Mittwochabend nach 40 Athleten abgebrochen werden. Der Grund für die Entscheidung von Wettkampfleiterin Faustyna Malik war starker Wind. Es wäre das erste Weltcup-Springen auf der Normalschanze von Szczyrk gewesen…