Extrawege

Derzeit gibt es keine einfache Möglichkeit, die 3.500 US-Dollar teure VR-Brille zurückzusetzen. Auch mit dem “Find My”-Netzwerk funktioniert sie nicht zusammen

February 2, 2024, Los Angeles, California, United States: A customer tries the Vision Pro at Apple The Grove in Los Angeles, California, Friday, February 2, 2024. The Vision Pro, the tech giant s $3,499 headset, AppleÃââ s first new product since the Apple Watch nine years ago. Los Angeles United States – ZUMAc68_ 20240202_zaf_c68_009 Copyright: xRingoxChiux

Seit wenigen Tagen ist Apples erste VR-Brille, die Vision Pro, in den USA erhältlich – und es waren wilde Tage. Überambitionierte User sorgen in ihrer Begeisterung für Spott, andere beschweren sich über das Fehlen von für sie offenbar essenzieller Funktionalität. Doch auch sonst zeigt sich aktuell in vielerlei Hinsicht, dass es sich bei der Vision Pro um ein echtes “First-Gen-Produkt” handelt, hat doch Apple offenbar auf so manch zentrale Funktion vergessen.