„Gute, schnelle und vor allem vollständige Genesung, Toni!“, schreibt die Austria auf ihrem offiziellen Facebook-Kanal und postet ein Foto vom legendären Torjäger mit violett-weißem Schal: „Die Austria-Familie denkt an dich. Jetzt mehr denn je.“

Rapid schickt Energie
Das gibt hoffentlich Kraft. Auch Erzrivale Rapid schickt Toni Energie. Via Twitter wünscht Grün-Weiß „dem legendären Toni“ gute Besserung „und rasche Genesung“. 

Polster, der im März seinen 60er feiert, hatte sich am Donnerstag einer Notoperation unterziehen müssen – Magendurchbruch, die „Krone“ berichtete:

Lesen Sie auch:

Knapp vor Weihnachten war Toni noch beim Eishockey-Star-Revival in Kärnten im Einsatz gewesen. In diesem Rahmen gab er uns – noch leicht von seiner Hüft-OP gezeichnet – das folgende, gewohnt launige, TV-Interview:

Pressetermin abgesagt
Am Donnerstag hätte er bei einer Pressekonferenz mit Anwalt Manfred Ainedter auftreten soll. Es wäre um seine nicht anerkannten Tore fürs ÖFB-Team gegangen.

Lesen Sie auch:

Das ist jetzt völlig nebensächlich. Für Toni zählt die Gesundheit. Alles Gute, Legende!