Gil Ofarim nach Skandal total verändert: Lügen haben kurze Haare

Ein niedergeschlagener Gil Ofarim vor zehn Tagen vor dem Landgericht in Leipzig

Von: TANJA MAY, Hauke Herffs

Verschwunden, weg, einfach unsichtbar – bis jetzt!

Am 28. November gab Gil Ofarim (41) vor dem Landgericht Leipzig zu, dass er die von ihm erhobenen Antisemitismus-Vorwürfe nur erfunden hat. Die Szene im Leipziger „Westin“-Hotel, bei der er 2021 von einem Mitarbeiter angeblich aufgefordert wurde, seine Davidstern-Kette wegzupacken, damit er einchecken kann – gelogen!

Seit seiner Beichte ist der Sänger untergetaucht. Jetzt hat BILD ihn gefunden – total verändert! Lesen Sie exklusiv mit BILDplus, wo Gil sich zurzeit aufhält und wer ihn jetzt auffängt. Die exklusiven Fotos!