Fußball-Verbandsliga: SV Fellbach Das nächste Gipfeltreffen

Fußball-Verbandsliga: SV Fellbach: Das nächste Gipfeltreffen
SVF-Innenverteidiger Mika Müller (links) soll seine starke Leistung aus dem Hinspiel im Rückspiel wiederholen. Foto: Eibner-Pressefoto/Dimitri Drofit

Die Verbandsliga-Fußballer des SV Fellbach empfangen an diesem Samstag, 15 Uhr, die drittplatzierte TSG Tübingen. Dabei treffen die Gastgeber schon wieder auf die aktuell beste Defensive der Liga.

Susanne Degel

07.03.2024 – 21:53 Uhr

Vor Wochenfrist haben die Verbandsliga-Fußballer des SV Fellbach die bis dato beste Defensivreihe – jene der Sportfreunde Dorfmerkingen – regelrecht auseinandergenommen und mit 7:2 gewonnen. An diesem Samstag, 15 Uhr, trifft der Tabellenführer um seinen Trainer Mario Marinic nun schon wieder auf die beste – neue – Abwehr. Zu Gast auf dem Fellbacher Kunstrasenplatz ist die TSG Tübingen, die in bislang 16 Ligaspielen 21 Gegentore bekommen hat. Indes: allein sechs davon stammen vom ersten Aufeinandertreffen der beiden Teams. Am zweiten Spieltag Ende August siegte der SVF in Tübingen mit 6:0. Damals verdienten sich die Fellbacher vor allem in Sachen Effizienz die Note eins mit Sternchen. So hatten die Gäste allein vor der Pause aus vier Chancen drei Tore gemacht.