Gabriele Schindl

Kongress-Initiator David Ungar-Klein, Vize-Präsidentin der Halbturner Schlosskonzerte Gabriele Schindl, Václav Klaus und Dan Shechtman

Foto:
com.sult 2024 / create connections

Im Rahmen des 21. Wiener Kongresses com.sult 2024 unter dem Motto „Move forward, Future!“ wurde der Burgenländerin Gabriele Schindl, Vize-Präsidentin der Halbturner Schlosskonzerte, der renommierte „Golden Arrow“- Preis verliehen.

Überreicht wurde die Auszeichnung durch den ehemaligen Präsidenten der Tschechischen Republik, Václav Klaus und Nobelpreisträger Dan Shechtman (beide sind selbst Preisträger des „Golden Arrow“) und Kongress-Initiator David Ungar-Klein. Die Laudatio hielt niemand geringerer als Kammersänger Clemens Unterreiner, frischgebackener Intendant der Oper Burg Gars.

Gabriele Schindl ausgezeichnet

Foto:
com.sult 2024 / create connections, ANDREW RINKHY PHOTOGRAPHY


Gabriele Schindl darf als Organisationsleiterin mit den Schlosskonzerten Halbturn eine Erfolgsgeschichte feiern. Die älteste Konzertreihe des Burgenlands zelebriert dieses Jahr bereits ihr 50-Jahr-Jubiläum. Zum Geburtstag werden im Sommer die Wiener Sängerknaben auftreten. 1975 gegründet, sind die Halbturner Schlosskonzerte als langjähriger Garant für hochkarätige musikalische Erlebnisse in der Region fest verankert. Sie haben sich als Marke etabliert, die mittlerweile sogar am österreichischen Patentamt eingetragen ist.

Neben Schindl wurde auch Moritz Leuenberger ausgezeichnet. Die Verleihung des „Golden Arrow 2024“ fand im Hotel Imperial am Kärntner Ring statt. Gabriele Schindl tritt mit dem „Golden Arrow“ einer erlesenen Runde von Preisträgern bei, die da wären Maresa Hörbiger (2023), Anna Kiesenhofer (2022), Erwin Pröll (2018), Emese Hunyady (2017), Erhard Busek (2014) Lech Walesa und Hans-Dietrich Genscher (2012), Karl Schranz (2009), Mark Spitz (2008) oder Shimon Peres (2006), um nur einige zu nennen.

Gabriele Schindl ausgezeichnet

Foto:
com.sult 2024 / create connections, ANDREW RINKHY PHOTOGRAPHY


Der Politikkongress „Vienna Congress com.sult“ fand heuer zum 21. Mal statt. Internationale Expertinnen und Experten debattierten über die Herausforderungen und Entwicklungen in der digitalen Welt. Prominente Rednern waren etwa Nobelpreisträger Stefan Hell und Dan Shechtman, Balzan-Preisträger und Astrophysiker Heino Falcke oder Weltärztebund-Präsidentin Lujain Alqodmani.

Resilienz und Versorgungssicherheit, die anhaltend hohe Teuerung, Gegenstrategien zu Wissenschafts- und Demokratieskepsis sowie mehr Wettbewerbsfähigkeit durch digitale Transformation bildeten das Kaleidoskop an Themen, die diskutiert wurden. Schwerpunktthema war Künstliche Intelligenz.

https://vienna-congress.cc/
www.halbturner-schlosskonzerte.at/

Halbturner Schlosskonzerte: Klingendes Jubiläum mit Stars