NEW YORK (dpa-AFX) – Deutliche Kursverluste in der Halbleiterbranche haben die US-Börsen am Mittwoch belastet. Auslöser der Abgaben waren überraschend schwache Quartalszahlen des niederländischen Ausrüsters von Chip-Produzenten ASML (ASML NV), ein Schwergewicht der Branche. Dessen Aktien, die an der US-Technologiebörse gelistet und im Index Nasdaq 100 enthalten sind, gerieten stark unter Druck und zogen andere Branchenschwergewichte mit nach unten.

Der Nasdaq 100 fiel um 1,24 Prozent auf 17 493,62 Punkte auf den niedrigsten Stand seit fast zwei Monaten. Im Sog der ASML-Aktien, die gut 7 Prozent einbüßten, verloren Applied Materials, AMD (AMD (Advanced Micro Devices) ), Micron Technology und NVIDIA zwischen rund 4 und 6 Prozent.

Besser hielt sich zur Wochenmitte der Leitindex Dow Jones Industrial, der sich mit minus 0,12 Prozent auf 37 753,31 Punkte kaum von der Stelle bewegte. Der marktbreite S&P 500 gab um 0,58 Prozent auf 5022,21 Zähler nach./bek/he